Corona-News: Ausstellung geöffnet!

Endlich dürfen wir Sie nun einladen, die aktuelle Ausstellung zu besichtigen. Besuchen Sie uns zu unseren regulären Öffnungszeiten oder rufen Sie uns unter 033456 38 30 65 an, um individuell vorbeizukommen. Bitte achten Sie bei Ihrem Besuch auf Einhaltung der gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herzlich Willkommen!

Ausstellungseröffnung "Erster Zyklus: Sechs Frauen"

Galerie Villa Blunk

Die Galerie ist das Herz unseres Hauses und unsere Herzensangelegenheit. Hier stellen wir die Werke internationaler Bildender Künstler*innen aus. Besuche sind jederzeit nach Absprache möglich.

Wriezener Salon Konzerte

In unregelmäßigen Abständen werden Galerie und Garten der Villa Blunk zur Konzertbühne. Standen die ersten Konzerte ganz im Zeichen des Jazz, werden 2020 auch klassische Konzerte hinzukommen.

Ölstudie

Kunstschule Villa Blunk

Eigene künstlerische Ideen umsetzen, Grundtechniken des Malens und Zeichnens lernen, neue künstlerische Erfahrungen sammeln - in unserer Kunstschule bieten wir dafür die passenden Kurse.

Aktuelle Ausstellung

Werksdialog #1:
Silke Katharina Hahn – Ev Pommer​

Vernissage am Sonntag, 20. September
Ausstellung vom 21. September bis 14. November 2020

WERKSDIALOG heißt unsere neue Ausstellungsreihe, zu der wir Künstler*innen unserer Galerie gebeten haben, sich einen Dialogpartner einzuladen. Also eine*n Künstler*in, die besonderen Einfluss auf die eigene Arbeit hat, deren Arbeiten besonders gut mit den eigenen Werken harmoniert – oder besondere Kontrapunkte setzt. Oder jemanden, den man schätzt, weil er etwas völlig anderes macht, als man selbst. WIr lassen unseren Künstlern dabei weitgehend freie Hand.

Im Werksdialog#1 hat Silke Katharina Hahn ihre Kollegin Ev Pommer eingeladen, eine Wahl, die uns sehr gefreut hat. Zeigen wir doch so nicht nur Werke von zwei Künstlerinnen, die wir selbst sehr schätzen, sondern die auch noch mit unserer Region verwurzelt sind: Silke Katharina Hahn lebt nur wenige Kilometer von Wriezen entfernt, Ev Pommer ist gar gebürtige Wriezenerin, die für diese Ausstellung gern in ihre alte Heimat zurückkehrt.

Weitere Infos hier!

Kommende Ausstellung

Werksdialog #2:
Susanne Kreißer – Thomas Wernicke

Vernissage am Sonntag, 22. November
Ausstellung vom 23. November 2020 bis 9. Januar 2021

Informationen folgen bald!

Kommende Konzerte

Vergessene Geschichte - Hommage á Pantaleon Hebenstreit

Enikö Ginzery, Cimbalom & Sabine Erdmann, Cembalo
Samstag, den 31. Oktober 2020
Einlass 19 Uhr | Beginn 19.30 Uhr
Vorverkauf: 22,- € | Abendkasse: 28,- €

Enikö Ginzery, Cimbalom
Sabine Erdmann, Cembalo

Über uns

2016 entdeckten wir, Anne und Steffen Blunk, das ehemalige Pfarrhaus, das 1887 gebaut wurde und ursprünglich Wohnsitz des Ratsherren Christophel war. Es war Liebe auf den ersten Blick und eigentlich hatten wir schon bei der ersten Besichtigung die Idee, hier nicht nur zu wohnen und zu leben. Stattdessen wollten wir einen Ort für zeitgenössische Kunst und Kultur in Wriezen schaffen und die Villa ganz in der Tradition der Salons um 1900 für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Viele Wriezener und Oderbrüchler, aber auch so manche Berliner*in zählen wir mittlerweile zu unseren Stammgästen. Wir freuen uns, wenn wir auch Sie bald bei uns begrüßen können!

Unsere Philosophie

Wir haben Freude an der Kunst, wir umgeben uns gern mit ihr. Dabei sind wir immer auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen. Künstler*innen, die einen besonderen Umgang mit ihrem Material haben, wie der Stuttgarter Künstler Daniel Eltinger († 2019), der Acrylfarbe völlig neu verarbeitet hat. Oder Künstler*innen, die ein besonderes Material verwenden, wie Silke-Katharina Hahn, die fast ausschließlich mit Heißkleber arbeitet und daraus ihre Objekte und dreidimensionalen Zeichnungen entwickelt. Künstler*innen, die einen besonderen Blick auf ihre Umwelt haben, wie Sophie Fensch, die Landschaften bis auf einen Strich – und so auf ihre Wesensmerkmale – reduziert, oder die einen hintergründigen Humor besitzen, wie das Künstlerehepaar Alexandrova/Georgiev, die Alltagsgegenstände in völlig neue Sinnzusammenhänge stellen und sie damit zum Spiegel unserer Gesellschaft machen. Die Kunst, die wir zeigen, soll Freude bereiten, zum Nachdenken anregen, zur Diskussion verführen. Und letztendlich auch deutlich machen, dass es die Kunst ist, die unser Wohnen erst vollendet.

Termine

  1. Werksdialog #1: Silke Katharina Hahn – Ev Pommer

    21. September 2020 - 14. November 2020
  2. Offene Ateliers im Seenland Oder-Spree

    24. Oktober 2020 | 11:00 - 25. Oktober 2020 | 18:00
  3. Materialbilder – Experimentelle Bildgestaltung | WK01

    31. Oktober 2020 | 8:00 - 1. November 2020 | 17:00
  4. Vergessene Geschichte – Hommage á Pantaleon Hebenstreit

    31. Oktober 2020 | 19:30