Salonkonzerte und Lesungen

Samstag, 08.09.2018

Heute schon gebadet?

Liquid Soul – Musik aus Luft & Wasser

Gert Anklam ( Saxophone, Gender Wayang, Wasserstichorgel)
und
Beate Gatscha ( Wasserstichorgel, Hang, Perkussion)

In ihrem aktuellen Programm „Heute schon gebadet?“ verarbeiten die Berliner Künstler ihre Inspirationen mehrerer Studienreisen nach Bali, wo sie sich mit dem Kompositionsprinzip der Gamelanmusik beschäftigt haben. Gert Anklam und Beate Gatscha sind Weltreisende in Sachen Jazz-,Welt- und Experimentalmusik. In ihren Kompositionen wie „Heute schon gebadet? “, „Abend im Morgenland “ oder „Monsunregen“ nehmen sie ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise.

Ihr ungewöhnliches und seltenes Instrumentarium (Wasserstichorgel, Hang, Saxophon, Sheng, Cajon ) mit dem die beiden Künstler schon viele Jahre erfolgreich unterwegs sind, wird nun um die balinesischen Instrumente Gender Wayang und Suling erweitert. Im Mittelpunkt steht aber weiterhin ihre selbstentwickelte Wasserstichorgel. Die Töne und Klänge, die die beiden Musiker ihren Instrumenten entlocken, sind dann auch Teil des besonderen musikalischen Erlebnisses, das die Zuhörerinnen und Zuhörer am 8. September im Garten der Villa Blunk zu hören bekommen werden. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Haus statt.

Mehr Informationen unter www.liquid-soul.de

Karten: 10,- €/ Person - Achtung: begrenzte Platzzahl

Vergangenes

Samstag, 24.02.2018

The Good Old Ones

Klassiker des Jazz und Swing mit

Timo Enders | Gesang
Stanley Schätzke | Klavier
Sidney Werner | Bass

Werner, Enders und Schätzke

Die drei jungen und engagierten Berliner Jazzmusiker widmen sich an diesem Abend den großen Songs von Ella Fitzgerald bis Frank Sinatra und nehmen das Publikum mit auf eine Reise durch die 20er, 30er und 40er Jahre. Die Drei haben durch ihre Leidenschaft zueinander gefunden: ihre große Liebe zu den alten Klassikern des Jazz und der damit einhergehenden musikalischen Tradition. Dabei verleihen sie dem „Guten Alten“ genug Pfeffer und jugendliche Würze, um die Zuhörer swingen zu lassen.

Einlass: 19.00 Uhr

Eintritt: 10,- € / Person
Die Karten können ab sofort unter 033456 38 30 65 oder per E-Mail bestellt werden: info@villa-blunk.de

Achtung: nur noch 27 Karten verfügbar!

Sonntag, 15.10.2017

Die Licht- und Schattenfängerin

Künstlergespräch im Rahmen der Ausstellung

Monica von Rosen berichtet über ihren Weg von der Dokumentation zur freien Fotografie, vom Einzelbild zur Bilderserie, vom großen Spiel unserer Wahrnehmungsmöglichkeiten ...

Eintritt frei

Samstag, 08.07.2017

Auf dem grünen Teppich

Gartenkonzert mit
Katharina Lehmann & Band

Einlass 18.00 Uhr - Beginn gegen 20.00 Uhr

Eintritt 10,- €/ Person
Vorverkauf während der Öffnungszeiten oder nach
telefonischer Absprache (033456 38 30 65)
Die Anzahl der Karten ist auf 80 Stück begrenzt!

Schauspielerin und Sängerin Katharina Lehmann schreibt und singt ihre eigenen Lieder, frei erfunden und wirklich wahr. Unveröffentlichte Texte ihres Vaters Friedhelm Lehmann, Lieblingsautor von Udo Jürgens, holt sie aus der "Schatzkiste" und lässt sie in neuem Glanz erstrahlen. Ausgeschmückt mit ihren persönlichen Jazz/ und Pop - Favoriten aus aller Welt, legt sie bei ihrem Repertoire besonderen Wert auf Melodie und Klarheit !

www.katharinalehmann.com

Sonntag, 28.05.2017

Echoes Of Time - Gert Anklam feat. Beate Gatscha

Seit mehreren Jahren kennen wir Gert Anklam ebenso als einen Meister des Saxophons wie Beate Gatscha als eine großartige perkussive Trommlerin. Zu unserer großen Freude ist es uns gelungen, beide für ein Salonkonzert im Rahmen der Kunst-Loose-Tage 2017 zu gewinnen ...

Über das Konzert

Im Sommer 1997 nahm der Berliner Saxophonist Gert Anklam in einem Livekonzert seine vielbeachtete CD „konzert für b.“ im Völkerschlachtdenkmal Leipzig auf. Dieses audiophile Tondokument führte ihn in den vergangenen zwei Jahrzehnten um die halbe Welt. Es gab Aufführungen unter anderem bei der UNO und an der Columbia Universität in New York, im Art Institut in Chicago und in der Verbotenen Stadt in Peking. Die Musik wurde für Theateraufführungen, Ballettchorografien, Dokumentarfilme und Hörspiele verwendet.

Nach 20 Jahren kehrt Gert Anklam im Sommer 2017 wieder an diesen akustisch einmaligen Ort zurück. Noch vor dem Konzert im Völkerschlachtdenkmal wird das Konzert am 28. Mai um 15.00 Uhr in Wriezen einen Vorgeschmack bieten.
 
Gert Anklams unverwechselbare Spielweise auf dem Saxophon, seine klangvollen, minimalistische Sequenzen und durch Zirkularatmung erzeugten scheinbar mehrstimmigen Klanggewebe treten in einen kunstvollen Dialog mit den perkussiven Tönen der Trommlerin Beate Gatscha. Gemeinsam
öffnen Sie dem Zuhörer die Tür zu einer scheinbar unbekannten und doch vertraut wirkenden Klangwelt. Lassen Sie sich mit uns gemeinsam verzaubern!
 
Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für das Konzert wird gebeten!